Griechenland-hotels.com: Griechenland, hotels, griechische Inseln

Griechenland Feste



Griechenland und die griechischen Inseln: Wählen Sie Ihr Ziel



Griechenland Feste: Informationen zu den Festen in Griechenland

 
Griechenland feiert schon seit der Antike viele Feste. Heute sind es religiöse Feiertage und dem orthodoxen Kalender entsprechend. Der orthodoxe Kalender ist, Ostern ausgenommen, dem katholischen Kalender ähnlich.
Andere bedeutende Feste haben einen kulturellen Hintergrund. Viele Theaterstücke des antiken und modernen Theaters werden aufgeführt.
Das Kino ist auch in Griechenland sehr verbreitet, ein Festival findet jedes Jahr in Thessaloniki statt.
 
25. März: Der Tag der Mariä Verkündigung
Es ist der Tag, an dem Maria die Verkündigung der Auferstehung Christus’ von dem Engel Gabriel erfuhr.

Griechenland-Feste: Ein Reiseführer der Feste in Griechenland
 
23. April: Der Feiertag von Agios Georgios (Heiliger Georg)
Der Feiertag feiert den Ritter, der den Drachen tötete. Der Heilige Georg ist der Schutzpatron der Schäfer, und Feste werden im ganzen Land gefeiert. Grosse Feste finden in Arahova und Skyros statt, in denen Agios Georgios der Schutzpatron ist.

Mai / Juni: Der Tag von Ajio Pnevma (Heiliger Geist)
Das Fest findet 40 - 50 Tage nach Ostern statt.
 
Im Sommer gibt es viele Konzerte mit nationalen und internationalen Gruppen.

Griechenland Kulturevents...

Religiöse Feste

1. Januar: Neujahrstag

Der 1. Januar ist der Feiertag von Agios Vassilios (Heiliger Vassilios), der kirchlich gefeiert wird. Es ist auch der Tag der „Vassilopita”, einem süssen Brot, das eine Münze enthält und dem Finder Glück für das neue Jahr bringen soll. An diesem Tag werden die Kinder beschenkt.

6. Januar: Die Erscheinung
Es ist der Feiertag der Agia Theofania oder Fota, der gefeiert wird, wenn die „Kalikantzari“ (Kobolde), die in der Weihnachtszeit erscheinen, von dem Kirchenritus in die Unterwelt verbannt werden.

An diesem Tag ist das Wasser heilig und das Böse wird verbannt. An Orten mit dem Meer oder Flüssen wirft der Priester ein Kreuz in das Wasser, danach wetteifern junge Menschen um die Privilegien und den Segen.

8. Januar: Die Jinekokratia
Der Jinekokratia-Feiertag findet in einigen Dörfern in Thrake statt, der nördlichen Region, in der die Heilige Domenika geehrt wird. Es ist der Tag, an dem die Männer und Frauen ihre Rollen für 24 Stunden tauschen.

31. Januar -22. Februar: Der Karneval

Der Karneval wird „Apokries“ genannt; vor dem sog. „Sauberen Montag“ (Kathari Deftera) wird drei Wochen lang geschlemmt und getanzt. Grosse Feste finden in Patras, Xanthi und Kefalonia mit Wagenparaden und vielen Kostümen statt.
 

Ostern
Ostern ist das wichtigste Fest Griechenlands und der Orthodoxen Kirche, und es ist lohnenswert, es sich anzusehen. Die erste Zeremonie findet am Karfreitag statt: der „Epitafios“, eine Nachbildung der Totenbahre Christus’, wird mit vielen Blumen von den Frauen der Gemeinde geschmückt, eine Prozession durch die Strassen der Dörfer und Städte folgt. In einigen Regionen Griechenlands, wie z. B. Kreta, wird diese Zeremonie mit der Verbrennung des Bildnisses von Judas begleitet.

Am Sonntag findet ein grosses Fest für die Auferstehung Christus’ statt. Um Mitternacht erlöschen alle Lichter der Kirche, ein Priester hält eine brennende Wachskerze hoch und singt: „Avto to Fos...“ („Dieses Licht...) und gibt die heilige Flamme an die Gläubigen weiter.
Jeder Gläubige gibt das heilige Licht an seinen Nächsten weiter, bis die gesamte Kirche vom heiligen Licht beleuchtet ist. Dann werden Feuerwerkskörper auf den Strassen und rund um die Kirche entzündet.

In einigen Orten, wie Agrinio, werfen die Männer sehr beeindruckende Feuerwerke. (Vorsicht ist geboten!) Die Gläubigen bringen ihre Kerzen nach Hause und mit dem schwarzen Rauch der Kerzen bringen sie das Zeichen des Kreuzes über der Haustür an. Man glaubt, es bringt viel Glück. Nach Mitternacht treffen sich die Familien und Freunde, um „Majiritsa“ zu essen, eine Suppe aus Lammkutteln, Reis, Dill und Zitrone. Der Rest des Lamms wird am Sonntagmorgen zubereitet, es wird Wein getrunken und getanzt.
Dieses Fest ist in allen Regionen Griechenlands von grosser Bedeutung. Einige Orte sind für ihr Osterfest sehr bekannt: Hydra, Korfu, Pyrgi auf Chios, Olympos in Karpathos und das Kloster des Heiligen Johannes auf Patmos.
 

15. August: Der Mariäs Himmelfahrts-Tag

An diesem Tag feiert man Mariäs Himmelfahrt. Grosse Pilgerfahrten finden nach Tinos statt, und Feste werden auf Paros, Lesbos, Olympos oder Karpathos organisiert.

25. Dezember: Weihnachten Der Feiertag ist sehr bedeutend: Christus’ Geburt wird gefeiert. Die traditionelle griechische Dekoration waren Holzboote, heute kommt sie der westlichen Tradition näher. An diesem Tag finden viele religiöse und musikalische Feste statt, aber auch die „Einkaufsfeste“, wie in allen Ländern An diesem Tag ziehen die Kinder von Tür zu Tür, singen traditionelle Weihnachtslieder (Kalanda), und sie werden dafür mit Geld belohnt.

Nationalfeiertage

25. März: Der Tag der griechischen Unabhängigkeit Es ist der Tag, an dem der griechische Aufstand gegen die türkischen Besatzer im Jahre 1821 begann. Militärparaden finden in ganz Griechenland statt.

1. Mai: Tag der Arbeit
Er wird „Protomajia“ genannt und ist ein Feiertag. Die Leute fahren traditionell aufs Land, machen Picknick und pflücken Blumensträusse. An diesem Tag finden auch Demonstrationen der linken Parteien statt.

28. Oktober: Nationaljubiläum
Es ist der Tag der griechischen Unabhängigkeit. An diesem Tag finden Militärparaden und Volkstänze statt. Der Tag wird auch „Ochi-Tag“ genannt - zu Ehren des Generals Metaxas und seinem bekannten „OCHI“ (NEIN), was die Antwort auf Moussolini’s Forderung, das Land im zweiten Weltkrieg zu besetzen, war.

17. November:
Tag des Studentenaufstandes gegen die Junta im Jahre 1974
 
Zurück:
+ Über Griechenland
+ Fotos
+
Griechenland Home


Mehr Infos:
+ Bilder der Regionen
+ Wählen Sie Ihr Ziel
+ Hotels

Verbindung stehend:
+ Kulturevents
   
  Griechenland > Feste Griechenland seitenanfang
 
   
information home kontaktieren sie uns
 
 
  Kreation und Copyright von GREEKA & Fotographie 360.GR
Selectionez une destination