Mykonos Geschichte



Griechenland und die griechischen Inseln: Wählen Sie Ihr Ziel




Mykonos, Geschichte, Griechenland: Informationen zur Geschichte von Mykonos, Kykladen

 

 

Mykonos bekam ihren Namen vom Sohn des Konigs von Delos.
Mykonos Geschichte: So wie die meisten Kykladen, Inseln, hat auch Mykonos eine grosse Geschicht
 
Ein Jahrhundert spater ubergab Georgios Ghizzi, der letzte venezianische Herrscher, die Insel Mykonos an Venedig.

 

Nach der Unabhangigkeit Griechenlands im Jahre 1830 war die Wirtschaft der Insel am Boden und sie hatten alle ihre Schiffe
 
Der Mythologie zufolge, kampfte Herkules, in einer seiner zwolf Taten mit den Riesen, totete sie und warf sie ins Meer, wo sie sich versteinerten und sich in riesige Felsen verwandelten; sie formten so die Insel Mykonos.

Da die Insel im Schatten der geistlichen und wohlhabenden Insel Delos stand, ist nur wenig uber Mykonos wahrend der Antike bekannt. Von Ausgrabungen wissen wir, dass die ersten Bewohner der Insel die Karen waren, es folgten die Phonizier, die Agypter und dann die Minoer, gefolgt von den Ioniern.

Im Jahre 1207 kam Mykonos, wie alle anderen Kykladen-Inseln auch, unter die venezianische Herrschaft. Die Dynastie der Ghizzi-Familie hatte das Recht uber die Insel sowie uber die Insel Tinos.
 

Im Jahre 1537 kam Mykonos, wie die meisten Kykladen-Inseln unter die turkische Herrschaft.

Die Bewohner der Insel waren gute Seeleute, und somit waren sie im Unabhangigkeitskrieg eine wichtige Hilfe, denn sie unterstutzten die griechische Revolution mit 22 Schiffen, 500 Mannschaftsmitgliedern und 140 Kanonen gegen die turkischen Angreifer.

Die Heldin der Revolution von Mykonos war Frau Mando Mavrogenous, die die Revolution finanzierte, bei der Organisation der Kampfe half, ein Mitglied der Philiki Etairia war (eine geheime revolutionare Organisation) und die Leitung der Truppen hatte, um gegen die Turken im Jahre 1822 zu kampfen.
 
verloren; die Inselbewohner aber schafften es, sich wirtschaftlich zu starken und die Wirtschaft wieder aufzubauen.

Der Tourismus begann zwischen dem 1. und 2. Weltkrieg; die Besucher besuchten vorwiegend den archaologischen Ort Delos.

Seit den 50’ern Jahren wachst der Tourismus stetig an; die Schonheiten von Mykonos ziehen jahrlich viele Besucher auf die Insel, die sich zu einem touristischen Badeort in Griechenland entwickelt hat.

         
 
 
Mykonos: Fotos
Dieser Teil zeigt eine grossartige und einzigartige Fotogalerie, die von unserem Fotografen zusammengestellt wurde. Fotos von Landschaften, der Architektur, den Stranden und viele mehr...

Mehr Infos...
Mykonos: Kirchen
Wie auf den meisten Kykladen-Inseln sind auch auf Mykonos die Kirchen ein Wahrzeichen: einige von ihnen haben viele grosse Kunstler durch ihre Schonheit inspiriert. Alle sind einen Besuch wert...

Mehr Infos...
Mykonos: Geschichte
Dieser Teil gibt Informationen uber die verschiedenen Perioden auf der Insel Mykonos, besonders aber der kleinen Insel Delos, die im antiken Griechenland als ein heiliges Gebiet galt...

Mehr Infos...
Mykonos: Strände
Mykonos hat viele lange und gut organisierte Sandstrande mit Sonnenliegen und –schirmen, die man sich mieten kann, Wassersportmoglichkeiten anbieten und auf ihre Entdeckung warten...

Mehr Infos...
Mykonos: Museen
Die Insel bietet eine Vielfalt an interessanten Museen: ein archaologisches Museum auf Mykonos und Delos, ein Volkskundemuseum, ein Schiffahrtsmuseum und andere...

Mehr Infos...
Mykonos: Architektur
Die traditionelle Architektur der Kykladen-Dorfer ist weltbekannt, so auch die Architektur von Mykonos, sie entspricht genau der Vorstellung, die man von einer griechischen Insel hat...

Mehr Infos...
  Griechenland > Kykladen > Mykonos Griechenland > Mykonos Geschichte seitenanfang
 
   
information home kontaktieren sie uns
   

: Kreation und Copyright von GREEKA.COM | 360.GR FOTOGRAFIE