Santorini Strande



Griechenland und die griechischen Inseln: Wählen Sie Ihr Ziel




Santorini Strande, Griechenland: Entdecken Sie die wunderschonen Strande auf Santorini

 

 

:: Strände

Die beruhmtesten Strände der Insel Santorini sind Perissa, Kamari, Monolithos und der Rote Strand. Die Strände Kamari, Perissa und Monilithos haben den typisch schwarzen Sand und blaues Wasser und befinden sich an der ostlichen Seite der Insel sowie in den touristischen Regionen.

Diese bieten viele Hotels und Zimmer, Tavernen, Cafes, Bars und Strandbars an. Der Rote Strand, in der Nahe von Akrotiri, liegt in einer ruhigen Region und zieht auch viele Besucher an. Er ist der bekannteste Strand der Insel.

 
Perissa
Perissa ist ein Badeort, der 15 km sudostlich von Fira liegt. Es ist ein sehr touristisches Dorf mit einem beeindruckenden langen schwarzen Sandstrand. Man erkennt ihn an einem grossen, im Wasser befindlichen Stein, der Mesa Vouno genannt wird.

Die Landschaft ist wunderschon, vor allem am Abend, denn da wird der Stein beleuchtet. Das Dorf Perissa ist ein touristisches Dorf, welches nur im Sommer bewohnt wird.
Santorini Strände
Es bietet eine grosse Auswahl an Hotels, Zimmern, Tavernen und Restaurants, Cafes, Bars, Strandbars sowie Nachtclubs., die erst seit kurzer Zeit bestehen. Das ist auch an der Architektur erkennbar, die anders als in den traditionellen Dorfern auf den Klippen ist.

Von Perissa fuhrt ein kleiner Weg den Berg hinauf zu den Ruinen der antiken Thira. Man kann zu Fuss oder mit einem Esel dorthin gelangen. Im Dorf Perissa steht auch die hubsche Kapelle Agia Ireni (16. - 17. Jh.).


Monolithos
Der Strand Monolithos befindet sich in der Nahe von Kamari in der Region des Flughafens.

Es ist ein gut besuchter Strand, der einige Hotels, Zimmer, Restaurants und Cafes bietet.


Andere Strände

Etwas einsamer sind folgende Strände der Ostseite:

-Cape Columbo
-Paradise
-Vourvoulou


Mehr Strandfotos...
Kamari
Der Badeort Kamari liegt 10 km sudostlich von Fira entfernt, genau gegenuber von Perissa. Die Landschaft ist Perissa sehr ahnlich: sie hat einen beeindruckenden langen schwarzen Sandstrand mit einem grossen Stein, der Mesa Vouno heisst, in der Mitte. Am Abend, wenn der Stein beleuchtet wird, wirkt die Landschaft noch viel schoner.

Das Dorf Kamari hat einen anderen Baustil. Es erstreckt sich bis zum Strand, ein schoner Spaziergang (Volta) am Meer ist einfach herrlich. Da das Dorf recht gut besucht ist, bietet es eine grosse Auswahl an Hotels, Zimmern, Restaurants, Imbissen, Cafes, Bars und Nachtclubs.
Der Strand Kamari ist gut organisiert und bietet Sonnenliegen und –schirme sowie viele Wassersportmoglichkeiten an.
Von Kamari fuhrt eine Stra?e auf den Berg der antiken Thira und ein „Kaiki“ (traditionelles Fischerboot ) fahrt Sie auf die kleine Insel Anafi.


Roter Strand
Der Rote Strand ist einer der bekanntesten und schonsten Strände auf Santorini. Er befindet sich in der Nahe des Dorfes und antiken Ortes Akrotiri. Der Strand besteht aus schwarzen und roten Vulkansteinen.

Den Strand kann man nur mit dem Auto und dann zu Fuss erreichen oder auch mit den „Kaikia“ (kleine Fischerboote, die im Sommer an die Strände fahren) ab den Hafen in Akrotiri oder Fira. Der weisse Strand liegt ebenfalls in der Region, zu denen auch die kleinen Boote fahren.
  Griechenland > Kykladen > Santorini Griechenland > Santorini Strände seitenanfang
 
   
information home kontaktieren sie uns
   

: Kreation und Copyright von GREEKA.COM | 360.GR FOTOGRAFIE