Skiathos Strände



Griechenland und die griechischen Inseln: Wählen Sie Ihr Ziel




Skiathos Strände, Griechenland: Entdecken Sie die wunderschönen Strände auf Skiathos

 

 

:: Strände

Die Eigenschaft der Insel sind ihre wundervollen Strände, die eine Ausdehnung von vielen Kilometern, goldenen Sand und spiegelglattes Wasser haben.

All diese Paradiese sind von dichten Kiefernwäldern, die bis ans Meer reichen, umgeben. Der bekannteste Strand auf Skiathos wird Koukounaries genannt und steht unter Naturschutz.

 
Plakes
Dieser kleine Ort befindet sich in Stadtnähe und ist ideal für eine Badepause. Er hat ein paar grosse, flache Felsen, auf denen man sonnenbaden kann. Das Wasser ist klar und ist herrlich blau.


Tsougrias
Diese kleine Insel kann man mit dem Boot erreichen, die häufig ab Skiathos-Stadt gehen, und hat einen kleinen Sandstrand mit klarem Wasser.


Megali Ammos
Befindet sich etwas ausserhalb der Stadt und der organisierte Strand hat feinen Sand und Kristallwasser; Tavernen und Hotels befinden sich dort. Megali Ammos kann man zu Fuss, mit dem Auto oder dem öffentlichen Bus erreichen.


Achladia-Strand
Dieser Sandstrand, der eine kleine Bucht bildet, liegt 2 km von der Hauptstadt entfernt. Er ist angelegt und sein klares Wasser lädt zu allen Arten von Wassersport ein; Surfbretter und Wasserski kann man sich hier ausleihen. Der Strand ist zu Fuss, mit dem Auto, öffentlichen Bus oder mit den Booten, die regelmässig ab Skiathos-Stadt abfahren, zu erreichen.


Tzaneries
Dieser gut-organisierte Sandstrand bietet Wassersport, Hotels und Tavernen an. Er ist zu Fuss, mit dem Auto oder einem Taxi-Boot, die regelmässig ab der Hauptstadt gehen, erreichbar.


Kolios
Dieser fast runde Strand hat kristallklares, türkises Wasser und ist ideal für Wassersport. Er befindet sich an der südöstlichen Bucht, an der Hauptstrasse der Insel, die nach Koukounaries führt.


Asselinos-Strand

An der Nordseite von Skiathos befindet sich die Bucht von Asselinos, ein langer Strand, der 14 km lang ist, dicken Sand und Kieselsteine hat und zahlreiche Strandunterhaltungen anbietet. Seitlich des Strandes steht der Kounistra-Berg.


Platania
Dieser lange, angelegte Strand befindet sich neben dem Kolios-Strand und die zwei Buchten haben die Form eines Herzens. Hotels und ein organisierter Strand stehen zur Verfügung. Am Strand steht die kleine Kirche Agios Taxiarchis, wo am 26. Juni ein traditioneller Markt veranstaltet wird.


Troulos
Dieser Strand liegt in einer Bucht, nach dem Platania-Strand und hat seinen Namen von der gegenüberliegenden kleinen Insel (die Troulonissia), die wie eine Kuppel aussieht (= troulos).
Skiathos Strände
Er ist von der Hauptstrasse oder einem Taxi-Boot (ab der Hauptstadt) erreichbar. Klares Wasser, weisser Sand und Kiefernbäume werden die Besucher beeindrucken.


Mehr strandfotos...
Koukounaries
Er ist der bekannteste Strand auf Skiathos und deshalb auch der belebteste. Er ist durch seinen herrlichen weissen Sand und seinem duftenden Kiefernwald, von der die Region ihren Namen hat, bekannt. Der Strand wird als der unberührteste Naturstrand des Mittelmeers betrachtet und steht unter Naturschutz. Das wunderbare, kristallklare, dunkelblaue Wasser ist eine wahre Freude; da der Strand gut organisiert ist, bietet er natürlich auch viele Wassersportarten, Sonnenliegen und –schirme sowie Strandbars an. In der Region befinden sich viele Restaurants, Tavernen und Hotelanlagen.

Ein öffentlicher Bus verbindet alle halbe Stunde den Strand mit der Hauptstadt. Im Pinienwald am Strand kann man ein Biotop finden, in dem verschiedene Arten von Pflanzen und Vögeln unter Schutz stehen; dieser Ort ist, wie auch der Strand, für den Ökotourismus entwickelt und wird durch die Gemeinde und die Europäische Union finanziert.


Agia Eleni
Diese kleine Bucht ist durch eine Schotterpiste vom Strand Koukounaries aus erreichbar. Es ist ein Sandstrand, der Bambus-Schirme und kristallenes Wasser hat.

Mandraki-Bucht
An der Nordwestküste, 1 Stunde von Koukounaries entfernt, liegen drei hübsche Buchten: Mandraki-Bucht, oder „Hafen von Xerxes“, Angistros und die Elia-Bucht. Diese wunderschönen, ruhigen Buchten haben eine beeindruckende und wilde Landschaft und wunderbares Wasser. Sie sind einige der wenigen abgelegenen und nicht-organisierten Strände auf Skiathos.


Banana und Klein-Banana

Eine andere Schotterpiste von Koukounaries führt weiter südlich und teilt sich in zwei: ein Ende der Strasse führt zur Sandbucht, die wegen ihrer Form Banana genannt wird. Es ist ein organisierter Strand mit feinem Sand und kristallklarem Wasser, der eine grosse Auswahl an Wassersportarten anbietet. Das andere Ende der Schotterstrasse führt zur kleinen Bucht, die Klein-Banana genannt wird, ein Strand, an dem Nacktbaden erlaubt ist, der vom Banana-Strand getrennt ist und einen grossen Felsen besitzt. Er ist ruhiger und kleiner als sein Nachbarstrand mit feinem Sand und Kristallwasser.


Lalaria
Der Lalaria-Strand, der sich an der nordöstlichen Spitze der Insel befindet, ist nur per Boot vom Hafen in der Hauptstadt zu erreichen und ist ein traumhafter Ort von unglaublicher Schönheit mit grossen, weissen Kliffen, die aus dem klaren, dunkelblauem Wasser hervorragen. Auf der linken Seite des Strandes ist ein Felsen, der eine Naturbrücke zwischen Sand und Meer ergibt und hat ein Loch in der Mitte, was eine Art einer U-Boot-Passage darstellt. Die prächtigen blauen und dunklen Grotten befinden sich vor Lalaria und sind es wert, sie mit dem Boot zu besuchen.


Vromolimnos
Dieser 7 km-lange Sandstrand hat smaragdfarbenes Wasser und verfügt über eine Taverne und eine Schule, in der man Wassersportarten, wie z. B. Wasserski, Jetski, Wasser-Scooter und Windsurfen erlernen kann.
  Griechenland > Sporaden > Skiathos Griechenland > Skiathos Strände seitenanfang
 
   

: Kreation und Copyright von GREEKA.COM | 360.GR FOTOGRAFIE