Skopelos, Kirchen



Griechenland und die griechischen Inseln: Wählen Sie Ihr Ziel




Skopelos, Kirchen, Griechenland: Informationen zur Geschichte von Skopelos, Sporaden

 

 

Skopelos hat eine Menge Kirchen und Kloester; leider sind die meisten von ihnen das ganze Jahr über geschlossen und werden nur einmal im Jahr zu ihrem Feiertag geöffnet.
Skopelos kirchen
 
Das Kloster der Evangelistria

4 km von der Hauptstadt entfernt, befindet sich das Kloster aus dem 18. Jh. in einem sehr wundervollem Gebiet und bietet einem den prächtigsten Blick von Skopelos-Stadt und der ganzen Bucht.
Es wurde von Mönchen des Berges Athos gegründet; es besitzt einen grossen, beeindruckenden, goldplatierten Altarschrein aus Konstantinopel, der aus dem 14. Jh. stammt sowie sehr interessante und
 
Das Kloster Agios Riginos

Es befindet sich ein paar Kilometer ausserhalb, südwestlich der Hauptstadt und wurde im Jahre 1728 erbaut.

Es ist ein byzantinisches Gebäude, deren Hauptkirche eine einschiffige Basilika mit einer Kuppel war, sie wurde abgerissen und durch eine gewaltige Kreuzkathedrale ersetzt.

Im Westteil des Klosters ist das Grab von Riginos aus dem 4. Jh., der Bischof von Skopelos war und
 
Mehr als 300 Kirchen und Kloester kann man auf Skopelos besichtigen, die ein Teil eines Tagesausfluges mit herrlichen Spaziergängen und grossartigen Ausblicken sein sollten. Allein die Hauptstadt hat 123 weissgetünchte Kirchen und Nonnenkloester, die sich unter den Häusern befinden, und man kann sie kaum von den anderen Gebäuden unterscheiden.

Das Kloster Zoodochos Pigi

Dieses Kloster ist eines der Kloester, die sich in der Hauptstadt Skopelos-Stadt befinden. Es besitzt eine Ikone, die auf den Heiligen Lukas zurückzuführen ist und eine hervorragende Kirche aus dem 18. Jh., die Panaghia Eleftherotria (die befreite Jungfrau) genannt wird und ein Schieferdach mit hell-angestrichenen Keramiken und einen Springbrunnen, der sich hinter einem grossen Platanenbaum befindet, hat. Diese Kirche beherbergt eine magische Ikone, die von St. Lukas, dem Evangelisten, gemalt wurde.


Das Kloster Panaghia Livadiotissa

Dieses Kloster befindet sich 2 km von der Hauptstadt Skopelos-Stadt entfernt und wurde im 17. Jh. erbaut. Es beherbergt einige sehr interessante Ikonen.
 
  wertvolle Ikonen.
 
Das Kloster Metamorfosi

Dieses Kloster aus dem 16. Jh. wird das Kloster der Erscheinung genannt und wurde in der Nähe der heutigen Hauptstadt, Skopelos-Stadt, erbaut und ist von Kieferbäumen umgeben.

Es hat eine kleine, wunderschöne Kapelle, die im blühenden Innenhof steht und wird nur am 06. August, an ihrem Festtag, wo eines der grössten Feste der Insel stattfindet, geöffnet.

Das Nonnenkloster Agios Ioannis Prodromos

Dieses Nonnenkloster ist dem Heiligen Ioannis, dem Baptist, gewidmet und wurde im 18. Jh. auf einer Hügelspitze, die man vom Kloster Metamorfosi aus sehen kann, erbaut.
Es wird nur von einigen Nonnen bewohnt und ist an seinem Festtag geöffnet; es besitzt schöne Ikonen, die aus dem 16., 17. und 18. Jh. stammen.

Das Kloster Episkopi


Das Kloster Episkopi ist besonders sehenswert, da es eines der wenigen venezianischen Kloester ist, die noch erhalten geblieben sind, vor allem nach der ottomanischen Invasion.
Es befindet sich westlich von Skopelos-Stadt.
 
als Martyrer im Jahre 362 verstarb. Hinter der Kirche stehen einige Fragmente eines antiken dorischen Tempels.

Die Kirche der Panaghia oder Panagitsa

Diese Kirche steht in Skopelos-Stadt und ist die bekannteste in Skopelos. Sie ist eine weissgetünchte Kreuzkirche mit einem grauen Steindach und einer kleinen weissen Kuppel mit einem Glockenturm.


Die hübsche Kirche wurde auf einem Felsen erbaut, die man durch kleine weisse Steinstufen an der Hafenseite erreichen kann. Von ihr hat man einen prächtigen Blick auf das Meer und die Stadt.

Das Nonnenkloster Agia Varvara

Dieses befestigte Kloster Agia Varvara (Heilige Barbara) ist heute nicht mehr bewohnt, aber für seine wunderschönen Fresken aus dem 15. Jh. sehenswert. Es befindet sich ausserhalb der Hauptstadt, in der Nähe der Kloester Prodromos und Metamorfosi. .
 
 
Skopelos: Fotos
Dieser Teil zeigt eine grossartige und einzigartige Fotogalerie der Insel, die von unserem Fotografen kreiert wurde. Fotos der Naturschönheiten, den blauen und grünen Stränden, den Dörfern und viele mehr...

Mehr Infos
Skopelos: Kirchen
Die schöne Insel Skopelos hat viele Kirchen und Kloester, von denen leider die meisten geschlossen sind und ihre Pforten nur einmal jährlich zu ihrem Feiertag öffnen. Das sind mehr als 300 Kirchen...

Mehr Infos
Skopelos: Geschichte
Skopelos war wahrscheinlich schon in der neolithischen Zeit bewohnt, was Funde aufzeigen, die aus dieser Zeit stammen und in Alonissos gefunden wurden, was sehr nah an Skopelos liegt. Etwa 1600 kamen die Kreter...

Mehr Infos
Skopelos: Strände
Der Tourismus ist in den letzten 10 Jahren besonders wegen der langen Sandstrände der Insel schnell gewachsen. Diese wunderschönen Orte liegen vor allem an den Südwest- und Westküsten von Skopelos...

Mehr Infos
Skopelos: Museen
Die Insel hat zwei sehr interessante Museen: das Folkloremuseum, welches verschiedene feine Handarbeiten aus dem 19. Jh. ausstellt und das Fotografie-Zentrum, das künstlerische Fotos zeigt...

Mehr Infos
Skopelos: Architektur
Die charakteristische Architektur auf Skopelos besteht aus Häusern, die sehr eng aneinander, in Form eines Amphitheater erbaut , weiss angestrichen werden und rote Dachziegel haben...

Mehr Infos
  Griechenland > Sporaden > Skopelos Griechenland > Skopelos Kirchen seitenanfang
 
   
information home kontaktieren sie uns
   

: Kreation und Copyright von GREEKA.COM | 360.GR FOTOGRAFIE