Pelion Geschichte



Griechenland und die griechischen Inseln: Wählen Sie Ihr Ziel




Pelion-Geschichte: Informationen über die Geschichte von Pelion

 

 

Es ist nur wenig über die Kultur der Leute in der Region während der prähistorischen Zeit bekannt. Alles was wir wissen, ist, das in dieser Periode in Thessaly (Pelion gehört zu diesem Verwaltungsbezirk) neolithische Siedlungen gefunden wurden, die aus dem Jahre 5000 v. Chr. stammen. Ausgrabungen haben fortschrittliche Befestigungen und architektonische Techniken sowie Werkzeuge, Objekte des täglichen Bedarfs, Kunsttöpferein und Skulpturen ans Licht gebracht.
 
Pelion-Geschichte: Erfahren Sie die Geschichte von Pelion, Griechenland

Im Jahre 293 v. Chr. gründete Koenig Demetrius Poliorcetes eine neue Stadt: Demetriada; sie blühte in der post-klassischen
 
Pelion erklärte am 07. Mai 1821 seine Teilnahme an der griechischen Revolution unter Hauptmann Kyriakos Basdekis. Aber das türkische Oberhaupt der Region beendete die revolutionäre Bewegung Pelion’s blutig.
Der Hafen von Volos wurde nach der Revolution eine Verbindung des freien und besatzten Griechenlands. Die Menschen von Pelion begannen ab 1830, sich an der Küste anzusiedeln, wo sie Häuser und Geschäfte erbauten.
 

Im Jahre 2500 bis 2000 v. Chr. befand sich eine Siedlung, wo heute der pagasitische Golf ist. Diese Siedlung hatte die wichtigste Stadt des Gebietes, genannt Iolcos sowie einen wichtigen Hafen. Südwestlich befand sich eine weitere Hafenstadt, genannt Alos, nahe der heutigen Stadt Almyros.

Pelion wurde oft von antiken Schreibern für deren Mythologien und ihre aussergewöhnliche Vegetation erwähnt und in der Antike war es als der „therapeutische Berg“ bekannt.Zu Beginn der historischen Periode verkleinerte sich Iolcos.

Der Hafen Alos, der in den persischen Kriegen wichtig war, verlor ebenfalls im 4. Jh. an Bedeutung. Nach Philip von Makedonien wurde der Hafen Pyrasus das Wirtschaftszentrum.
 
Zeit, war aber nur eine unbedeutende Provinzstadt des römischen Reiches, als sie die Römer im Jahre 194 v. Chr. von den Makedoniern übernahmen.
Während der byzantinischen Periode entstand keine grosse Stadt in Pelion und es sind keine wichtigen politischen oder kulturellen Ereignisse aufgezeichnet.

In ganz Thessaly drangen ausländische Nationen, wie die Gothen (im Jahr 396) und die Hunnen (im Jahr 539 bis 540) ein und griffen Demetriada an. Um das Gebiet zu schützen, befestigte der byzantinische Kaiser Justinian die Städte von Thessaly. Zur gleichen Zeit wurde die Festung von Golos auf den Ruinen der antiken Stadt Iolcos errichtet. Nach der Besatzung von Konstantinopel während der Kreuzzüge, übernahm der Führer der Sieger im Jahre 1204 die Region Thessaly. 1222, der Despot Epirus Theodorus, übernahm das Koenigreich von den Römisch-Lateinischen. .

Im Jahre 1393 stand Thessaly unter türkischer Besatzung.
1655 besetzte der venezianische Admiral Francesco Morosini die byzantinische Festung von Golos.
In den Jahren der griechischen Revolution versuchte der bekannte Geistliche und
Gelehrte Anthimos Gazis, der Peliot, Pelion aufblühen zu lassen und führte es in die Unabhängigkeit.
 
Ein zweiter Versuch der Befreiung wurde im März 1854 unterdrückt. Pelion gelang es, seine Unabhängigkeit am 02. November 1881 durch die Intervention der Briten, einer revolutionären Bewegung, die vom freien Griechenland organisiert wurde, und der Unterstützung der ausländischen Gemeinden zu erreichen.


Im 2. Weltkrieg gab es aufgrund der Deutschen viel Angst, Katastrophen und Tod in den Städten Zagora (im Januar 1943), Portaria und Milies (Oktober 1943) und Drakia (September 1943).

Dadurch waren viele Einwohner gezwungen, in andere Teile Griechenlands oder ins Ausland zu ziehen. Nur dadurch, dass die Touristen die unglaubliche Schönheit des Gebiets entdeckten, kamen die Menschen zurück und die Entwicklung begann.
         
 
 
Pelion: Fotos
Dieser Teil zeigt eine grossartige und einzigartige Fotogalerie, die von unserem Fotografen kreiert wurde. Fotos von Landschaften, den Dörfern, den wunderschönen Sandstränden und viele mehr...

Mehr Infos
Pelion: Kirchen
Wie die meisten Gebiete Griechenlands, ist auch PELION reich an beeindruckenden orthodoxen Kirchen: einige von ihnen haben grosse bekannte Künstler durch ihre Schönheit inspiriert...

Mehr Infos
Pelion: Geschichte
Dieser Teil gibt Informationen über die verschiedenen historischen Perioden der Region Pelion. Ausgrabungen haben ergeben, dass hier die grössten Kulturen Griechenlands wohnten...

Mehr Infos
Pelion: Strände
Pelion ist für seine wunder-schönen, langen, weissen Sandstrände in türkisem Kristallwasser bekannt . Das Besondere an diesem Gebiet sind das Meer und die fruchtbaren grünen Wälder...

Mehr Infos
Pelion: Museen
Das Gebiet bietet eine Auswahl an interessanten Museen: ein archäologisches Museum, ein Museum der Musik- und Kunstfolklore, ein griechisches Museum und das Anetopoulos-Keramik-Museum...

Mehr Infos
Pelion: Architektur
Die traditionelle Architektur der Dörfer PELION’s ist in ganz Griechenland bekannt. Die Region besitzt wunderbare traditionelle Herrenhäuser in malerischen Dörfern an beeindruckende Berghängen...

Mehr Infos
  Griechenland > Pelion Griechenland > Pelion Geschichte seitenanfang
 
   
information home kontaktieren sie uns